Abbildung Cabernet Sauvignon/Syrah
Menge: 750ml
2014

Cabernet Sauvignon/Syrah

Schöner Südfranzose mit Noten von Brombeere, Schwarzer Johannisbeere, Lakritzstange und Pfeffer mehr

Melden Sie sich an, um Ihre persönliche Genusswahrscheinlichkeit zu erhalten

Kostenlos anmelden
Versand durch:
Weinfreunde
Lieferbar innerhalb von 3 Werktagen
Stückpreis:
6,95€
9,27€ pro Liter
inkl. MwSt., zzgl. 5,95 Versandkosten

Wissenswertes zum Wein: Cabernet Sauvignon/Syrah

Beschreibung

Schon die rubinrote Farbe ist einnehmend schön. Und dann erst die Nase mit Aromen von Brombeere, Schwarzer Johannisbeere, Lakritzstange und Pfeffer! Am Gaumen sorgen feingeraspelte Tannine und ein Gran Säure für eine beeindruckende Struktur. Da muss sich manch teurer Konkurrent (vergeblich) strecken!

Land

Frankreich

Sie ist die Mutternation des Weins. Bordeaux, Burgund und natürlich Champagner sind die ganz großen Weine mit Weltklasse. Darüber hinaus hat Frankreich mehr zu bieten: Mehr Wein und mehr Regionen. Die Provence, Rhône, Loire, oder auch das Elsass stellen ebenfalls umwerfende Weine zu höchster Qualität her.

Trinkreife
2018
2018

Ein Wein, den Sie sofort genießen können und nicht zu lange lagern sollten. Die optimale Lagerfähigkeit endet mit diesem Jahr

Tanningehalt

Tannin ist ein wichtiger Bestandteil von Weinen, vorzugsweise von Rotweinen. Durch die Tannine aus der Cabernet Sauvignon Traube kommen zu den fruchtigen Aromen, eine leicht bittere und herbe Note dazu. Tannine sind zur Veredelung eines Weines gedacht und bewirken, dass insbesondere junge Rotweine rau und pelzig schmecken. Hauptsächlich kann man Tannin in den Kernen und der Schale der Trauben finden. Auch junge Eichenfässer geben Tannin an den Wein ab. Beim Rotwein wird die Schale der Trauben mit gegoren - sie enthält einen hohen Tanninanteil.

Süße-Säure-Verhältnis

mild & prägnante Säure

Bei diesem Rotwein handelt es sich um einen Wein mit ausgeprägtem Säuregehalt. Mit über 5,5g/l befinden wir uns am oberen Ende der Säureskala für Rotweine. Grundsätzlich können wir auch beim Rotwein den Tipp geben: je wärmer das Klima und je reifer die Trauben, desto säureärmer der Wein.

Region

Der Banyuls aus der südfranzösischen Weinbauregion LangLanguedoc-Roussillon ist ein berühmter Süßwein, dessen Reben an sehr steilen Hängen des kleinen Ortes Banyuls-sur-Mer wachsen. An dem Punkt, an dem die Pyrenäen auf das Mittelmeer treffen, besitzt er seine eigene kleine Appellation und muss aus mindestens 50 Prozent Grenache erzeugt werden (Appellation d’Origine Contrôllée = kontrollierte Herkunftsbezeichnung). Der Banyuls ist ein sogenannter „gespriteter Wein“. Der Name kommt von der Herstellungsmethode, bei der die Gärung mittels Zugabe von hochprozentigem Alkohol gestoppt wird. Weil bei dieser Methode viel vom natürlichen Restzucker erhalten bleibt, nenn man diese Wein-Familie in Frankreich auch „Vin doux naturel“ (= natürlich süßer Wein).

Unser Sommelier sagt

"Hervorragende Rot- und Weißweine werden im Languedoc produziert."

Rakhshan Zhouleh, Sommelier

Geschmacksrichtung

Wir haben momentan keine weiteren Informationen zur Geschmacksangabe dieses Weines.

Aromen

Das Aroma von schwarzen Johannisbeeren dominiert den Cabernet Sauvignon. Andere Früchte wie Maulbeeren, Brombeeren, schwarze Kirschen und Pflaumen sind ebenfalls zu schmecken. Daneben sind Anklänge von Pfefferminz und Eukalyptus sehr typisch, in manchen Weinen kann man auch Bleistiftschabsel, Zedernholz, Zigarettenkistchenholz, Tabak und Schokolade erkennen.

Trinktemperatur

16-18°

Wenn Sie einen sehr kräftigen oder gereiften Rotwein wie diesen genießen, darf dieser ruhigen Gewissens eine etwas höhere Temperatur besitzen. Die Tannine erscheinen runder und der Wein somit weicher. Die Aromen können sich so in Nase und Gaumen am besten entfalten. Der Navinum-Sommelier Rakhshan Zhouleh erzählt: "Ich war mal in der Toskana bei 32° Außentemperatur in einem Lokal und habe eine kräftigen Sangiovese bestellt. Dieser hatte im Glas 18° - viel zu viel! Ich bat den Kellner um Eis und Wasser um den Wein runter zu kühlen. Dieser war direkt beleidigt. Aber SO schmeckte der Wein nicht!"

Weinkategorie

Rotwein

Im Gegensatz zum Weißwein findet bei der Herstellung von Rotwein eine sogenannte „Maischegärung“ statt. Dies bedeutet, dass nicht wie beim Weißwein nur der ausgepresste Most, also der reine Saft aus den Trauben, vergoren wird. Beim Rotwein wird die ganze Traube gepresst und zusammen mit ihren festen Bestandteilen, also Schalen, Kernen und Stielen, vergoren. Denn nur die Häute der Trauben enthalten die Farbstoffe, die dem Rotwein seine Farbe verleihen können. Wenn rote Rebsorten lediglich auf der Basis des gepressten Mostes und nicht auf der Maische vergoren werden, erhält man einen als „Blanc de Noir“ bezeichneten Weißwein.

Für unsere Waren bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.